Allgemein Malerei

Der
„amerikanische Weg“

19. April 2016 |
Hillegaart und Strauss (rbb-Screenshot)

Während andere dem Unterricht folgten, steckten die Freunde und Banknachbarn Markus Hillegaart und Thomas Strauss die Köpfe in ihre Skizzenbücher. Heute gestalten sie weltweit Fassaden in großem Stil. Und das alles ohne Studium und laaaangem Ausbildungsweg. Der rbb widmete den beiden cottbuser Machern in „Brandenburg aktuell“ eine kleine Reportage.

screenshot

Was man aus dem Beitrag und aus Gesprächen mit den beiden mitnehmen kann ist der „cottbuser Weg“: gelassen bleiben; drauf pfeifen, was die anderen sagen (die sagen eh immer nur, was nicht geht) und den Mut besitzen, etwas gänzlich Neues zu wagen.